Kaufen

Sichern Sie sich Ihr eigenes Stück Hof zu Wil

Jeder Stein zählt für die Vollendung der dritten Umbauetappe der «Krone Wils» wie der Hof zu Wil aufgrund seiner erhabenen Lage auch genannt wird.

Erwerben Sie einen oder mehrere Steine von einem der drei historischen Plätze und sichern Sie sich nicht nur eine persönliche Urkunde, sondern auch einen Platz in der Wiler Geschichte.

Möchten Sie sich oder jemand anderen namentlich verewigen? Dann sichern Sie sich für 1'000 Franken/Stück einen gravierten Hof-Pflasterstein auf der Hofterrasse, der Hofhaldenterrasse und/oder dem Platz vor der Dienerschaftskapelle.

Wenn Sie es lieber etwas diskreter haben, kaufen Sie sich oder Ihren Liebsten für 250 Franken einen ungravierten Hof-Pflasterstein.

Ob mit oder ohne Gravur - mit dem Erwerb eines Hof-Pflastersteins werden Sie Teil eines umfassenden Generationenprojekts.

Jetzt kaufen

Sie haben die Wahl

Drei historische Plätze

Bitte klicken Sie auf die untenstehende Grafik

Hofterrasse

Hofterrasse

Ein Hof-Pflasterstein mit Gravur kostet CHF 1'000. Ein Stein ohne Gravur kostet CHF 250. Sie erhalten bei beiden Varianten eine Urkunde, die bezeugt, dass Ihnen ein Stück Hof gehört.

Bitte klicken Sie auf die untenstehende Grafik

Dienerschaftskapelle

Dienerschaftskapelle

Ein Hof-Pflasterstein mit Gravur kostet CHF 1'000. Ein Stein ohne Gravur kostet CHF 250. Sie erhalten bei beiden Varianten eine Urkunde, die bezeugt, dass Ihnen ein Stück Hof gehört.

Bitte klicken Sie auf die untenstehende Grafik

Hofhaldenterrasse

Hofhaldenterrasse

Ein Hof-Pflasterstein mit Gravur kostet CHF 1'000. Ein Stein ohne Gravur kostet CHF 250. Sie erhalten bei beiden Varianten eine Urkunde, die bezeugt, dass Ihnen ein Stück Hof gehört.

«Dä Hof wird renoviert»

Die Hofterrasse

Die Hofterrasse wird neu auf das Geschossniveau des Restaurants und der Küche abgesenkt.

Damit kann das Aussenrestaurant einfacher bedient werden.

Eine neue grosszügige Freitreppe sorgt für die angenehmere und offenere Anbindung des Hofs und des Restaurants an den öffentlichen Stadtraum.

«Dä Hof wird renoviert»

Die Dienerschaftskapelle

Zur Wiederherstellung der ursprünglichen Raumproportionen wird eine neue Gewölbedecke eingeführt, welche auch der Wärmedämmung dient. Durch drei hohe Fenstertüren wird der Bezug der Dienerschaftskapelle zum Hofgarten gestärkt. In diesem können aufgrund der neuen Erschliessung im Haus Toggenburg störende Elemente entfernt werden. Für eine unabhängige Nutzung wird das Raumangebot um ein Foyer mit Toilettenanlage ergänzt.

«Dä Hof wird renoviert»

Die Hofhaldenterrasse

Die Hofhalde soll für die Besucher attraktiver werden. Dazu werden sie über ein Kaffee/ eine Bar im jetzigen Foyer direkt auf die Terrasse gelangen können, wo eine kleine Karte angeboten wird. Ein direkter Aufgang von der Weierstrasse zum Hof ermöglicht zusammen mit einem verbesserten Durchgang von der Hofhalde zum Hofgarten eine attraktive Durchwegung des Hofs.

0 Stein(e) ausgewählt
(CHF 0)
Zur Kasse

INFO:
Jeder Sektor umfasst mehrere Hof-Pflastersteine. Schwarze Sektoren sind ausgebucht.

0 Stein(e) ausgewählt
(CHF 0)
Zur Kasse

INFO:
Jeder Sektor umfasst mehrere Hof-Pflastersteine. Schwarze Sektoren sind ausgebucht.

0 Stein(e) ausgewählt
(CHF 0)
Zur Kasse

INFO:
Jeder Sektor umfasst mehrere Hof-Pflastersteine. Schwarze Sektoren sind ausgebucht.